http://satellite-board.de

Aktuelle Zeit: Mi 19. Jun 2019, 01:11

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: dvb-c = dvb-t?
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2002, 08:47 
Offline
Member

Registriert: Do 10. Aug 2000, 22:00
Beiträge: 122
Wohnort: Delmenhorst
zuerst muss ich sagen, das ich reiner sat-user bin und alles ueber c und t frequenzen vergessen habe (peinlich).
seid einiger zeit wird nun dvb-t ausgestrahlt. gluecklich ist, wer im bereich eines testgebietes wohnt. dvb-t soll ueber die normale fernsehantenne empfangbar sein. dvb-c (kabel) boxen sollen einen rechti grossen frequenzbereich abdecken koennen. mein frage ist nun, ob der tuner einer dvb-c box auch dvb-t empfangen kann? wenn das von der hardware gehen wuerde, ist die naechste frage, ob der dvb-stream von c zu t kompatibel ist.
ich habe testweise mal eine dbox2-c unter linux an eine tv-antenne angeschlossen. natuerlich ohne erfolg.

also die fragen:
1 - ist dvb-c tunerkomaptibel zu dvb-t?
2 - ist der dvb-stream gleich?
3 - (wenn 1 und 2 ja) sind software-aenderungen erforderlich an der box und wenn welche?

ps: humax hat oder wird bald eine dvb-t box herausbringen. was mag an der anders sein als bei dvb-c boxen?

ups. sollte eigentlich nach ausseneinheit

<small>[ 18 Juni 2002, 10:50: Beitrag editiert von: NetFan ]</small>


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2002, 09:09 
Offline
Senior Member

Registriert: Fr 8. Sep 2000, 22:00
Beiträge: 460
Hi,

1. nein, es werden unterschiedliche Modulations- und Kanalkodierungsverfahren verwendet

2. ja, DVB bleibt DVB

3. nur ein anderes Frontend (Tuner <img border="0" title="" alt="[Zwinkern]" src="wink.gif" /> )

<small>[ 18 Juni 2002, 11:10: Beitrag editiert von: Derrick ]</small>


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2002, 11:29 
Offline
Member

Registriert: Do 10. Aug 2000, 22:00
Beiträge: 122
Wohnort: Delmenhorst
danke fuer deine antwort Derrick. durch punkt 1 hat sich meine hoffnung fuer dvb-t empfang mit dvb-c boxen erledigt. also ein neuer ansatz mit einen pc und linux dvb treibern und einer dvb-t pci karte. ich habe schon oefters bei den linux dvb treibern gelesen, das diese fuer dvb-t gefixt sind. das sollte wohl gehen. die frage ist nur, wo gibt es eine dvb-t pci ( aehnlich dvb-s r2.1) steckkarte? bei hauppauge konnte ich nichts sehen.

also wieder meine fragen:
1 - gibt es ueberhaupt schon dvb-t steckkarten fuer den pc?
2 - hat schon jemand ein solches system unter linux zum laufen gebracht?
3 - bin ich mit meinen wuenschen 6 monate zu frueh?

ps: ich will _keine_ dvb-t stb haben. mich interessiert das ganze mehr von der software-seite.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2002, 12:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Okt 2000, 22:00
Beiträge: 2831
TechnoTrend plant u.a. DVB-T über eine USB Box am PC zu realisieren:
<a href="http://www.technotrend.de/english/products/tvproducts1.html" target="_blank">http://www.technotrend.de/english/products/tvproducts1.html</a>

Ob Hauppauge brauchst du da erstmal nicht zu schauen, die entwickeln ihre DVB Produkte nicht selber, sondern kaufen die auch nur zu (z.B. auch bei TechnoTrend)

Aber ich glaube mit dem halben Jahr zu früh liegts du schon ziemlich richtig... <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

_________________
Lostech

Visit my Homepage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2002, 12:59 
Offline
Senior Member

Registriert: Mi 8. Nov 2000, 23:00
Beiträge: 525
Technotrend hat schon zwei DVB-T-Karten im Programm, welche den DVB-C/DVB-S Karten entsprechen (nur halt mit anderem Tuner).

Es gibt die Premium-Version mit TV-out, CI-Anschluß und DSP-Chip sowie die Budget-Version ohne weitere Anschlüsse. Außerdem soll es wohl noch eine Budget USB-Box geben.

Die Budget-Versionen werden in UK und Skandinavien unter dem Namen Nova-T von <a href="http://www.hauppauge.co.uk/html/digitaltv_prod.htm" target="_blank">Hauppauge</a> vertrieben.

In Deutschland gibt es nur in Berlin einen DVB-T Regelbetrieb.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 18. Jun 2002, 13:38 
Offline
Senior Member

Registriert: Fr 8. Sep 2000, 22:00
Beiträge: 460
DVB-T wird in der ETSI EN 300 744 beschrieben. Technisch sollte das keinProblem mehr sein, aber bis auf ein paar Inseln gibt ja noch nicht viel. Von ev. Importen würd ich auf jeden Fall die Finger lassen, da zwar Kanalkodierung und Modulation festgelegt sind, nicht aber imho die verwendeten Frequenzen. Das könnte u.U. dazu führen, dass mit dem Frontend nichts empfangen werden kann. Ob das in DE schon endgültig geregelt ist, weiss ich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 24. Jun 2002, 19:29 
Offline
Senior Member

Registriert: Di 2. Jan 2001, 23:00
Beiträge: 150
Schau dich mal hier um:
<a href="http://www.flood-net.de" target="_blank">http://www.flood-net.de</a>
Der Besitzer der Page hat ne DVB-t unter Linux am laufen, einfach mal anmailen und fragen ... ansonsten ML auf <a href="http://www.linuxtv.org" target="_blank">www.linuxtv.org</a> nutzen.

gruesse,
arghgra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 26. Jun 2002, 00:05 
Offline
registered

Registriert: Di 25. Jun 2002, 22:00
Beiträge: 2
Hallo!

DVB-T/C/S-Karten gibt es bei <a href="http://www.dvb-shop.de/">DVB-Shop</a>.

Wie man solche Karten unter Linux betreibt:

<a href="http://www.flood-net.de/flood/projects/liquid">Liquid</a>

Die Screenshots sind wirklich empfehlenswert. Die komplette Software ist natürlich Open-Source und die Weiterentwicklung wird sehr stark vorangetrieben.

Andreas Roedl
Flood-Net

_________________
<a href="http://www.flood-net.de/" target="_blank">http://www.flood-net.de/</a>


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 26. Jun 2002, 07:26 
Offline
Member

Registriert: Do 10. Aug 2000, 22:00
Beiträge: 122
Wohnort: Delmenhorst
ok. danke fuer das feedback. meine fragen sind jetzt beantwortet. die loesung heisst tt dvb-t. da ich seit ende 2000 meine erste dvb-s unter linux im einsatz habe, gibt es keinen anderen weg. auch vdr ist mir nicht ganz unbekannt (habe seit ca. 1 jahr einen vdr mit zwei s karten im wz stehen) und eine dvb-s in einer entwicklermaschine zum experimentieren.
mein naiver dvb-t test mittels db2-c war nur ein peinlicher versuch, kostenlos dvb-t zu testen. da ich nun einiges gelesen habe, scheint es mit convergence treibern problemlos unter linux zu laufen, schoen.

vielleicht bin ich dann bald der erste in meiner stadt, der auch am dvb-t (mit linux) testbetrieb teilnimmt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 26. Jun 2002, 09:00 
Offline
registered

Registriert: Di 25. Jun 2002, 22:00
Beiträge: 2
In welcher Stadt wohnst Du?

_________________
<a href="http://www.flood-net.de/" target="_blank">http://www.flood-net.de/</a>


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 26. Jun 2002, 09:57 
Offline
Member

Registriert: Do 10. Aug 2000, 22:00
Beiträge: 122
Wohnort: Delmenhorst
bei bremen. sarah conners heimat-stadt :-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 28. Jun 2002, 06:57 
Offline
Senior Member

Registriert: Mi 8. Nov 2000, 23:00
Beiträge: 525
Bremen ist für DVB-T kein schlechter Standort:
<a href="http://www.digitv.de/meldungen/1025181320,99711,.shtml" target="_blank">24 DVB-T Programme für Bremen</a>


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de