http://satellite-board.de

Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 09:58

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: lästiges von GEZ und CO.
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2006, 13:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2000, 20:20
Beiträge: 5435
Wohnort: München
Verbrauch
Wir bekommen immer wieder diese Bettelbriefe von der GEZ, gerade den dritten. Geben die irgendwann auf? Unternehmen die irgendwas wenn man nicht reagiert?

Betr.
Sind Sie schon angemeldeter Rundfunkteilnehmer?
Rundfunkgebühren: Anmelden ist Pflicht!
Rundfunkgebühren: Anmelden ist Pflicht!

cu oli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2006, 15:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Okt 2000, 22:00
Beiträge: 2831
Immer unfrei zurückschicken. Wenn die das Porto selber löhnen müssen, werden die für eine zeitlang auch ruhiger :D

_________________
Lostech

Visit my Homepage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2006, 21:14 
Offline
Newbie

Registriert: Mo 15. Aug 2005, 22:35
Beiträge: 10
Es kommen insgesamt 3 Briefe.
Mann sollte die Briefe immer lesen (könnte ja ne Zwangsanmeldung sein) , aber reagieren muß man nicht. Dann kommt ev. noch der Rundfunkgebührenbeauftragte. Der hat aber nicht mehr Rechte als irgendein Vertreteer, also nicht auf seine Fragen antworten , sondern Türe zu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2006, 22:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Okt 2000, 22:00
Beiträge: 2831
Der Stasi Spacko von der GEZ kriegt sowieso pauschal Hausverbot, wenn er so dämlich ist an meine Türe zu klopfen.....

_________________
Lostech

Visit my Homepage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2006, 08:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2000, 20:20
Beiträge: 5435
Wohnort: München
Verbrauch
Das witzige ist das ich ja GEZ zahle! Nur bei jeder Ummeldung flattert die Post... raffen die das einfach nicht?

cu Oli

_________________
http://iqzone.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 30. Okt 2006, 19:27 
Offline
Member

Registriert: Do 10. Aug 2000, 22:00
Beiträge: 122
Wohnort: Delmenhorst
Hi,
2 tipps zum thema gez

1) ummelden des wohnsitzes
die gez erhaelt die neuen adressdaten vom einwohnermeldeamt. das kann man verhindern! beim ummelden kann frau einen antrag ausfuellen, das die die eigenen daten nicht weitergegeben werden duerfen (polizei etc ausgenommen). dann erfaehrt die gez vom wohnungswechsel nicht mehr.

2) zwangsanmeldung
davor braucht man keine angst haben! bekommt man von der gez einen brief und wirft diesen ungelesen weg, ist das kein problem. kommt irgendwann ein beitragsbescheid, kann man diesen widersprechen. die zustellung der zwangsanmeldung muss die gez nachweisen, kann sie aber nicht. dies haette mit einschreiben und rueckschein erfolgen muessen. ansonsten kann eine zustellung nicht nachgewiesen werden. einspruchfristen interessieren nicht, da die zustellung nachgewiesen werden muss (von der gez) und das kann sie nicht.

ich koennte jetzt noch weitere tipps geben, lasse es aber lieber :-)


wir lernen aber, keine angst vor der gez


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 30. Okt 2006, 19:53 
Offline
Moderator

Registriert: Do 27. Jul 2000, 22:00
Beiträge: 1414
Wenn ich solche "Tipps" lese, hoffe ich umso mehr, daß das Finanzierungsystem irgendwann mal auf Steuern umgestellt wird.
Dann hat es sich ausgeschmarotzt.

_________________
Frederic

Sacrum Romanorum Imperium Nationis Germanicae (CMLXII-MDCCCVI)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 30. Okt 2006, 20:56 
Offline
Member

Registriert: Do 10. Aug 2000, 22:00
Beiträge: 122
Wohnort: Delmenhorst
ich glaube du hast den sinn meines postings nicht verstanden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 31. Okt 2006, 00:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2000, 20:20
Beiträge: 5435
Wohnort: München
Verbrauch
Punkt 1 stimmt so nicht die GEZ ist ein Bundesamt und erhällt trotz dieses Antrages auf Übermittlungssperre alle Adressdaten übermittet.
Das ganze ist jetzt aber schon über ein Jahr her und gegessen.

cu Oli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: wieder lästiges von GEZ und CO.
BeitragVerfasst: Di 25. Sep 2007, 14:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2000, 20:20
Beiträge: 5435
Wohnort: München
Verbrauch
Jetzt beschäftigt der BR schon externe Drücker? Wer oder was ist das "Beauftragtenbüro f. Rundfunkgeb. Postfach 2624 84010 Landshut"? Ist dies ein privates Unternehmen auf Provisionsbasis? Sollte man dumme Fragebogen von denen wegwerfen? Was kann dann passieren? "Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen innerhalb von 1 Wochen ..." bitte?
Mir geht es einfach auf die Eier das man als GEZahler immer wieder zu irgend einer Auskunft genötigt wird, sei es direkt von der GEZ per Post oder von irgend welchen Drückern. Ich kann auch einfach nicht glauben das ich zur Antort auf solche Fragen nach dem Bundesdatenschutzgesetz genötigt werden könnte. Was müssen die bitte wissen wieviel Radios ich habe? Ich zahle Radio und TV, da spielt es doch keine Rolle wieviele davon, man muß ja nicht für jedes Gerät einzeln zahlen. Und warum die Autonummer des PKW wo man ein Radio drin hätte? Was wollen die noch wissen meine Schuhgröße?

cu Oli

_________________
http://iqzone.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: wieder lästiges von GEZ und CO.
BeitragVerfasst: Di 25. Sep 2007, 18:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Okt 2000, 22:00
Beiträge: 2831
oli hat geschrieben:
Jetzt beschäftigt der BR schon externe Drücker?

Wenn der BR so drauf ist wie der SWR, dann kriegt jeder, der will, so einen Möchtegernausweis und wird rumgeschickt, die Leute zu schikanieren, was die GEZ natüüüüürlich ganz anders sieht. Das sind immer nur externe Mitarbeiter und kann gut sein, daß es mittlerweile generell immer mehr an externe Firmen abgedrückt wird, um die GEZ aus der Kritik zu nehmen, denn dann waren es immer nur die Subunternehmen schuld und nie die GEZ selber....
Ist aber schon interessant, daß die nur eine Postfachadresse angeben und keine Straße...

_________________
Lostech

Visit my Homepage


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de