http://satellite-board.de

Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 09:14

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: jtag für den adam
BeitragVerfasst: So 21. Dez 2008, 21:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2000, 20:20
Beiträge: 5437
Wohnort: München
Verbrauch
hier mal ein google fund...
http://www.hjtag.com/forum/viewthread.p ... sid=oMAv1R

cu oli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jtag für den adam
BeitragVerfasst: Mo 22. Dez 2008, 01:32 
Offline
Sat Spezi
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Dez 2006, 18:19
Beiträge: 206
Wohnort: NRW
hat denn jemand von uns es schon geschafft den a.d.a.m. sterben zu lassen?

_________________
Go to the Future - M.U.T.E.B.
galaxis must be open the eyes - FOR THE FUTURE !!!

MfG wünscht Gavey


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jtag für den adam
BeitragVerfasst: Mo 22. Dez 2008, 08:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2000, 20:20
Beiträge: 5437
Wohnort: München
Verbrauch
M.U.T.E.B. hat geschrieben:
hat denn jemand von uns es schon geschafft den a.d.a.m. sterben zu lassen?

Erlich gesagt, nein. Der adam ist im vergleich zu den AV7110 Boxen von gx sehr stabil was das angeht. Ich dachte hier zum einen an das basteln mit anderen Boxen, nicht von galaxis, wie z.B. dem Humax. Zum anderen ggf. an erweiterungen des Flashspeichers und anschließendes neu Flashen des Bootloaders.
Der Humax hat z.B. einen Flash den ich nicht extern mit einem Programmiergerät beschreiben könnte (Intel).

viewtopic.php?f=45&t=20120
viewtopic.php?f=45&t=19764

Im Moment ist es mit dem Standard Jtag möglich den Flashspeicher auszulesen (flash dump), es ist aber bislang nicht möglich in den Flash zu schreiben.

cu Oli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jtag für den adam
BeitragVerfasst: Mo 22. Dez 2008, 15:07 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Dez 2005, 19:36
Beiträge: 508
Wohnort: Dresden
Ja, Flash auslesen geht. Programmieren geht leider nicht.

HJtag unterstützt den Conexant Prozessort noch nicht richtig.
Ich hatte dort im Forum vor längerer zeit mal "zu tun". Es hat sich da auch noch nichts weiter getan, leider.

Wobei Oli recht hat. Mkt dem aktuellen Konzept kann man den adam (fast) gar nicht zerschiessen.

_________________
Steffen


Meine Sammlung:
galaxis adam-T (Community-Firmware)
galaxis adam-S (Community-Firmware)
galaxis LinuxTVc (Rev. 2.2E + 2.2B)
galaxis POPc
dbox2 Nokia Kabel + IDE-Interface (JtG-Neutrino)
Siemens M740AV (VDR-Firmware)
Technisat Digicorder K2
Technisat Digipal 1
X300t


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jtag für den adam
BeitragVerfasst: Fr 26. Dez 2008, 20:10 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Jan 2008, 10:09
Beiträge: 189
Wohnort: Österreich
würde eine Simple J-Tag Lösung auf der ADAM / Tango auch funktionieren ?
wenn ich die ganzen links verfolge dann finde ich überall nur J Tags (H-Jtag oder so ) mit normalen J-Tag verbindungen !
(ist nur interessehalber , mein Hirschmann geht gott sei dank einwandfrei !)

_________________
Galaxis EW, katelco 3000N(no Beta), D-Box 2 Sagem 1xI
D-Box 2 Sagem 2xI, CSR 007, CSR 701


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jtag für den adam
BeitragVerfasst: Sa 27. Dez 2008, 09:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2000, 20:20
Beiträge: 5437
Wohnort: München
Verbrauch
Simple Jtag Lösung müßte auch gehen, dies hägt ja mehr vom der Parelellen des jeweiligen PCs ab als das von der STB.

cu oli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jtag für den adam
BeitragVerfasst: Sa 27. Dez 2008, 11:18 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Dez 2005, 19:36
Beiträge: 508
Wohnort: Dresden
Ja, geht. Ein ganz normaler "alter" Parallelport am PC und das läuft.

Problem ist nur die Geschwindigkeit. Ich hab schon mal versucht mit solch einem JTAG zu debuggen, also Programm per JTAG in die Box. Aber das ist grausam. Schon das Laden dauert eine halbe Ewigkeit. Da hilft dann nur ein Power- oder Multi-ICE. Aber wer hat soviel Geld... ;-).

_________________
Steffen


Meine Sammlung:
galaxis adam-T (Community-Firmware)
galaxis adam-S (Community-Firmware)
galaxis LinuxTVc (Rev. 2.2E + 2.2B)
galaxis POPc
dbox2 Nokia Kabel + IDE-Interface (JtG-Neutrino)
Siemens M740AV (VDR-Firmware)
Technisat Digicorder K2
Technisat Digipal 1
X300t


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jtag für den adam
BeitragVerfasst: Sa 27. Dez 2008, 11:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2000, 20:20
Beiträge: 5437
Wohnort: München
Verbrauch
jimjack hat geschrieben:
Ja, geht. Ein ganz normaler "alter" Parallelport am PC und das läuft.

Problem ist nur die Geschwindigkeit. Ich hab schon mal versucht mit solch einem JTAG zu debuggen, also Programm per JTAG in die Box. Aber das ist grausam. Schon das Laden dauert eine halbe Ewigkeit. Da hilft dann nur ein Power- oder Multi-ICE. Aber wer hat soviel Geld... ;-).

So teuer sind die PowerICE gar nicht...

cu Oli

_________________
http://iqzone.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jtag für den adam
BeitragVerfasst: Sa 27. Dez 2008, 16:08 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Jan 2008, 10:09
Beiträge: 189
Wohnort: Österreich
So groß wäre der Bootloader ja nicht, sollte dieser einmal sterben !
Vorausgesetzt ist dann natürlich das man den Bootloader auch einzeln ohne der restlichen Soft über den (h)J-Tag schreiben kann.
Kommen bei der Adam J-Jag normale Bin Files zum Einsatz,
oder auch wieder wie bei der Easy die Motorola-Files ?

_________________
Galaxis EW, katelco 3000N(no Beta), D-Box 2 Sagem 1xI
D-Box 2 Sagem 2xI, CSR 007, CSR 701


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: jtag für den adam
BeitragVerfasst: Sa 27. Dez 2008, 22:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Jun 2000, 20:20
Beiträge: 5437
Wohnort: München
Verbrauch
Die Files sind erstmal nicht das Problem, das ist dann abhänig von der Software die man verwendet. Man braucht ersteinmal eine Flashrotine um auf den Flash zu schreiben. Im Moment können wir nur den Flash lesen, das geht grundsätzlich von außen. Schreiben kann man anders als beim AV7110 nicht von außen in den ROM nur in den RAM. Man muß also einen Rotine schreiben in den RAM die man dann ausführen kann, diese kann dann einen anderen Bereich als den RAM in den ROM schreiben.

cu Oli


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de